Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schilffliege
Schilffliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Halmfliegen
deutscher Name : Schilffliege
wissenschaftlicher Name : Lipara lucens
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Neu-Lankau (S-H) Mai 2017 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Der Kopf ist schwarz und schmäler als der Rücken. Die Fühlergrundglieder sind rot, das 3. Glied schwarz, evt. unten rot. Es hat eine rundliche Form, kürzer als breit. Der Rücken ist schwarz, mit nicht geradlinigen Haarreihen besetzt. Der Hinterleib ist flach und schwarz gefärbt. Die Flügel sind graubräunlich mit schwarzen Adern. Die Schwingkölbchen (Halteren) sind schwarz. Die Beine sind überwigend schwarz, die Füße rot, am Ende dunkler braun. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
6 - 8 mm
Lebensraum:
Schilfbestände, die nicht geerntet werden.
Entwicklung:
Etwa im Juni erscheinen die Fliegen und paaren sich, wobei sich Männchen und Weibchen auf Schilfblättern sitzend durch Vibrationsstöße anlocken. Nach der Paarung legt das Weibchen ein Ei in die Sproßspitze von Schilf. Ist die Larve geschlüpft, frißt sie sich in die Spitze ein und zerstört dabei den Vegetationskegel, so daß das Wachstum des Schilfs beendet wird. Im Schilf entsteht eine Galle, die einer Zigarre ähnelt und in der die Fliegenlarve lebt.
Ernährung:
Schilf.
Verbreitung:
Europa (außer Nordeuropa).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017