Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Aedes rusticus
Aedes rusticus  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Stechmücken
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Aedes rusticus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Recklingshausen (NRW) Mai 2011 A. Ley  

Allgemeines:
Aedes rusticus wird auch mit dem wissenschaftlichen Namen Ochlerotatus rusticus bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Mücken sind grau, braun und schwarz gefärbt. Beim Weibchen (siehe Bild oben) ist der Hinterleib zugespitzt. Die Männchen haben einen pinselförmig behaarten Rüssel.
Körperlänge:
8 - 10 mm
Lebensraum:
Wiesen, Wälder, Siedlungsbereich.
Entwicklung:
Die Mücken fliegen von Mai bis August. Für die Weibchen ist eine Blutmahlzeit notwendige Voraussetzung für die anschließende Reifung der Eier. Die Eiablage findet im Frühjahr und im Sommer statt. Die Larven leben im Wasser und überwintern dort im vierten Larvenstadium. Im folgenden Frühjahr findet die Verpuppung und schließlich der Schlupf der neuen Mückengeneration statt.
Ernährung:
Männchen von Nektar und ähnlichen Stoffen, Weibchen saugen Blut bei Warmblütern.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Kleinasien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017