Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kiefernblutzikade
Kiefernblutzikade  
Ordnung : Zikaden
Familie : Schaumzikaden
deutscher Name : Kiefernblutzikade
wissenschaftlicher Name : Haematoloma dorsata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Perleberg (Bra) Juni 2010 W. Funk  

Allgemeines:
Die Kiefernblutzikade ist erst in den 1930er Jahren aus dem Mittelmeergebiet nach Mitteleuropa eingewandert.
Kennzeichen:
Die Zikade ist schwarz gefärbt und rot gezeichnet. Charakteristisch ist der rote Vorderflügelrand. Die Flügeldecken sind dicht und fein behaart (siehe auch Bild 2).
Körperlänge:
6,7 - 7,5 mm
Lebensraum:
Lichte Wälder, insbesondere auf Kalk- oder Sandböden, im Gebirge bis 700 m.
Entwicklung:
Die erwachsenen Zikaden halten sich von April bis Juni in Kiefern auf, wo sie an Nadeln saugen. Hier erfolgt auch die Paarung. Die Eiablage erfolgt aber in der Grasschicht. Die Larven leben in der Bodenspreu.
Ernährung:
Saugen an Kiefern und anderen pflanzlichen Stoffen.
Verbreitung:
Süd- und Mitteleuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017