Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Rhyparochromus pini
Rhyparochromus pini  
Ordnung : Wanzen
Familie : Langwanzen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Rhyparochromus pini
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) August 2015 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Wanzen haben einen langgestreckten Körper mit einer dunklen Flügelmembran. Das Aussehen ähnelt Rhyparochromus vulgaris, allerdings ist die Färbung meist dunkler als bei dieser Art. Die Färbung des Halsschildes ist nicht zweigeteilt und hat an den Seiten keine hellen Dreiecksflecken.
Länge:
7 - 8 mm
Lebensraum:
Trocken-warme Biotope, Ebene bis Gebirge (2000 m).
Entwicklung:
Die erwachsenen Wanzen überwintern und werden schon im Februar bis März aktiv. Sie paaren sich und die Weibchen legen dann die Eier am Boden ab. Die Larven entwickeln sich von Mai bis August. Ab August erscheinen die Wanzen der neuen Generation.
Ernährung:
Samen verschiedener Pflanzen.
Verbreitung:
Europa, Asien (bis China).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017