Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Megalocoleus tanaceti
Megalocoleus tanaceti  
Ordnung : Wanzen
Familie : Weichwanzen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Megalocoleus tanaceti
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) August 2007 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Wanzen sind goldgelb, blaßgelb oder gelbbraun, manchmal zum Teil auch grün gefärbt. Die Oberseite ist lang schwarz behaart. Die Fühler sind gelblich und dunkel behaart. Auf den Halbdecken befinden sich undeutliche dunkle Flecken. Die Membran ist weißlich und zeigt wolkenartige dunkle Flecken. Die Schienen tragen lange schwarze Dornen.
Länge:
4,3 - 5,2 mm
Lebensraum:
Viele Biotope, wo Rainfarn wächst.
Entwicklung:
Die erwachsenen Wanzen findet man von Juni bis September. Die Eiablage erfolgt gruppenweise in Rainfarnstängel. Die Eier überwintern.
Ernährung:
Vor allem an Rainfarn, saugen an Blättern und Blüten.
Verbreitung:
Europa, Asien bis Sibirien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017