Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Große Raubwanze
Große Raubwanze  
Ordnung : Wanzen
Familie : Raubwanzen
deutscher Name : Große Raubwanze
wissenschaftlicher Name : Reduvius personatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juli 2001 W. Funk  

Allgemeines:
Die Großen Raubwanzen sind Kulturfolger und sind in Häusern, Ställen und auf Müllhalden verbreitet. Sie können den Menschen sehr schmerzhaft stechen.
Kennzeichen:
Gesamter Körper schokoladenbraun bis schwarz, deutlich abgeflacht. Am Kopf sitzen große halbkugelige Augen. Der Körper einschließlich der Beine ist stark beaart.
Länge:
15 - 18 mm
Entwicklung:
Die Eiablage erfolgt im Sommer, und zwar pro Nacht 3 - 5 Eier. Die Larven tarnen sich, indem sie sich mit Sand oder Staub bedecken, der auf der etwas klebrigen Oberfläche hängen bleibt (siehe Bild 2) . Überwintern können Larve oder Imago.
Ernährung:
Fliegen, Käfer und andere Insekten.
Verbreitung:
-

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017