Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gestreifte Weichwanze
Gestreifte Weichwanze  
Ordnung : Wanzen
Familie : Weichwanzen
deutscher Name : Gestreifte Weichwanze
wissenschaftlicher Name : Miris striatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Foto: Bernau (Bra) Mai 2003 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Wanze ist im wesentlichen gelbschwarz. Die Flügeldecken haben gelbe Flügeladern und weisen am Ende des ledrigen Teils gelbe bis rötliche Spitzen auf. Die Antennen sind etwa körperlang und besitzen einen weißen Ring. Die Beine sind lang und an den Unterschenkeln mit schwarzen Dornen besetzt.
Länge:
9 - 12 mm
Lebensraum:
Auf Laubbäumen, z. B. Birke, Eiche, Erle, Ulme, Weide, Weißdorn.
Entwicklung:
Die Weibchen stechen Löcher in die Rinde von Laubbäumen und legen die Eier hinein. Die Eier überwintern. Die Larven (siehe Bild 2) erscheinen im Frühjahr.
Ernährung:
Insekten, vor allem Raupen.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017