Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Weiße Fliege
Weiße Fliege  
Ordnung : Pflanzenläuse
Familie : Mottenschildläuse
deutscher Name : Weiße Fliege
wissenschaftlicher Name : Trialeurodes vaporariorum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Foto: Berlin März 2003 W. Funk  

Allgemeines:
Mit dem Trivialnamen 'Weiße Fliege' werden alle Mottenschildläuse bezeichnet. Die Arten sind nur schwer zu unterscheiden.
Kennzeichen:
Sehr kleine schmetterlingsähnliche Insekten. Der Körper ist gelb, die dachförmig gestellten Flügel sind mit weißem Wachsstaub überzogen.
Körperlänge:
1 - 2 mm
Entwicklung:
Diese Art der Weißen Fliege entwickelt sich in Mitteleuropa nur in Gewächshäusern oder in anderen Gebäuden an Nutz- und Zierpflanzen. Die Larven (im Bild oben: links oben) entwickeln sich über 4 Stadien an der Blattunterseite der befallenen Pflanzen. Im 4. Larvenstadium bildet sich am Ende ein puppenähnliches, weitgehend unbewegliches Entwicklungsstadium (Puparium), aus dem dann das erwachsene Insekt schlüpft.
Ernährung:
Saugen Pflanzensaft.
Verbreitung:
Weltweit in Gewächshäusern.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017