Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Ulmenbeutelgallenlaus
Ulmenbeutelgallenlaus  
Ordnung : Pflanzenläuse
Familie : Blasenläuse
deutscher Name : Ulmenbeutelgallenlaus
wissenschaftlicher Name : Erisoma lanuginisum
 




 
Bild vergrößern  Foto: Høruphav (Sydals, Dänemark) Junit 2013 © K. Gnaß  

Allgemeines:
Die Ulmenbeutelgallenlaus wird auch als Birnenwurzellaus bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Läuse sind schwärzlich gefärbt und wachsbedeckt.
Körperlänge:
ca. 3 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Ulmenbeutelgallenlaus verwandelt meist ganze Ulmenblätter oder auch Teile davon in sackförmige Beutel (siehe Bild oben), in denen die Läuse leben. Die Galle ist runzelig, dicht und kurz behaart. Die Blattläuse, die sich in diesen Gallen entwickelt haben, führen einen Wirtswechsel durch, indem sie zu Birnenbäumen fliegen und an deren Wurzeln fressen. Ihre geschlechtlichen Nachkommen wechseln wieder zurück auf die Ulme, paaren sich dort und legen Eier ab, aus denen sich sich Weibchen entwickeln, die ohne Befruchtung Nachkommen gebären können, die sich dann wieder in den Gallen entwickeln.
Ernährung:
Feldulme, aber auch Bergulme.
Verbreitung:
-



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2018