Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Sisyra nigra
Sisyra nigra  
Ordnung : Netzflügler
Familie : Schwammfliegen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Sisyra nigra
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Bild vergrößern  Foto: Hamburg-Kleinflottbek August 2020 K. Gnaß  

Allgemeines:
Sisyra nigra wird auch noch mit dem wissenschaftlichen Namen Sisyra furcata bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Flügel sind dunkelbraun und ungefleckt. Sie sind mit einem deutlich vortretenden, dichten Adernnetz versehen. Die Fühler sind perlschnurartig und vollkommen schwarz gefärbt.
Größe:
Vorderflügellänge:4,5 - 7 mm
Flügelspannweite:10 - 12 mm
Lebensraum:
An stehenden und langsam fließenden Gewässern, Ebene bis 1300 m Höhe.
Entwicklung:
Die gelben oder grünen Larven leben im Wasser als Parasiten auf Süßwasserschwämmen. Die Saugtätigkeit der Larven scheint die Schwämme nicht zu schädigen. Ist die Larvenentwicklung abgeschlossen, verlassen die Larven das Wasser und begeben sich auf Zweige. Hier spinnen sie in einer Rindenritze einen Kokon und überwintern. Im Frühjahr verpuppen sich die Larven in ihrem Kokon. Schließlich schlüpfen die neuen Schwammfliegen, die von April bis Oktober gefunden werden können.
Ernährung:
Blatt- und Schildläuse, tote Insekten, Pollen, Algen, Pilze, Honigtau.
Verbreitung:
Europa (außer äußester Süden), Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2020