Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Graphopsocus cruciatus
Graphopsocus cruciatus  
Ordnung : Staubläuse
Familie : Stenopsocidae
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Graphopsocus cruciatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 4 mm
Bild vergrößern  Foto: Badem (R-P) Juli 2012 J. Senn  

Kennzeichen:
Die Staublaus hat eine charakteristische Zeichnung auf den Flügeln, wobei besonders ein Kreuz auf der vorderen Flügelhälfte auffällt. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
2 - 3 mm
Lebensraum:
Laubgehölze, manchmal auch Nadelgewächse.
Entwicklung:
Die erwachsenen Staubläuse sowie die Larven legen feine Gespinste an, unter denen sie sich aufhalten. Die Eier und teilweise erwachsene Staubläuse überwintern. Die Eier sind etwa 0,5 mm lang und 0,3 mm dick. Nach der Eiablage sind sie gelb-weiß, vor dem Schlupf zitronengelb. Die ersten Larven schlüpfen im April und entwickeln sich über 6 Larvenstadien bis Mai zu erwachsenen Staubläusen. Danach bildet sich noch eine zweite Generation, deren erwachsene Staubläuse im September erscheinen (Angaben gelten für Großbritannien).
Ernährung:
Pilze, Algen, Flechten.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017