Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Mittelmeerflorfliege
Mittelmeerflorfliege  
Ordnung : Netzflügler
Familie : Florfliegen
deutscher Name : Mittelmeerflorfliege
wissenschaftlicher Name : Chrysoperla mediterranea
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 42 mm
Bild vergrößern  Foto: Lanzerote (Kanarische Inseln, Spanien) November 2021 J. Senn  

Allgemeines:
Die Mittelmeerflorfliege galt als Gemeine Florfliege, bis man 1972 erkannt hat, dass sie durch morphologische Merkmale abweicht und deshalb als eigene Art gilt.
Kennzeichen:
Der Körper ist lang und schlank, grün gefärbt. Die Flügeläderung ist ebenfalls grün. Die halbkugeligen Facettenaugen schillern golden. Die Flügel sind schmäler als bei der Gemeinen Florfliege, haben eine dunklere Färbung und eine fehlende Schwellung an den Klauen. Die Mittelmeerflorfliege bleibt immer grün, während die Gemeine Florfliege sich im Winter gelblich bis braun verfärbt.
Körperlänge:
15 - 30 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Weibchen legen bis zu 520 Eier. Die Entwicklung vom Ei bis zur Florfliege dauert ca. 20 Tage. Die Florfliegen leben etwa 110 bis 140 Tage.
Ernährung:
Blattläuse.
Verbreitung:
Westliches Mittelmeergebiet, nördlich bis in die Schweiz.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2022