Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Zwergbläuling
Zwergbläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Zwergbläuling
wissenschaftlicher Name : Cupido minimus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Badgastein (Salzburg) Mai 2007 K. Bisztyga  

Kennzeichen:
Die Oberseite der Falter (siehe Bild oben) ist braun und mehr oder weniger blau bestäubt. Die Unterseite (siehe: Bild 2) ist hellgrau und mit kleinen schwarzen Punkten besetzt.
Größe:
ca. 22 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Offenes Grasland, Felsschluchten, Waldlichtungen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von April bis Juli und zum Teil in einer zweiten Generation von Juli bis August. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier an der Basis der Blütenkelche der Futterpflanzen ab. Die Raupen fressen durch ein Loch im Blütenkelch an den Früchten. Die ausgewachsene Raupe überwintert. Die Raupe lebt in Symbiose mit Ameisen. Die Verpuppung findet im Boden nahe der Futterpflanze statt.
Futterpflanzen der Raupen:
Wundklee.
Verbreitung:
Europa, Asien bis Mongolei.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017