Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kurzschwänziger Bläuling
Kurzschwänziger Bläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Kurzschwänziger Bläuling
wissenschaftlicher Name : Cupido argiades
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: Wien - Donauinsel April 2008 K. Bisztyga  

Allgemeines:
Der Kurzschwänzige Bläuling wird auch als Kleebläuling bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Flügel der Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind auf der Oberseite violettblau gefärbt und schwarz gerandet. Die Oberseite der Weibchen ist dunkelbraun (siehe Bild 4) und oft blau bestäubt. Die Unterseite ist bei beiden Geschlechtern blaßgrau gefärbt und mit kleinen dunklen Flecken überzogen. Die Hinterflügel sind kurz vor dem Innenwinkel mit zwei orangen Flecken versehen (siehe Bild 3). Außerdem befindet sich am Hinterflügel eine kleine schwanzartige Verlängerung.
Größe:
ca. 30 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldränder, Blumenwiesen, steinige Hänge.
Entwicklung:
Die Falter bilden zwei Generationen aus. Die erste Generation fliegt von April bis Juni, die zweite von Juli bis August. Die Raupen überwintern. Paarung und Eiablage werden auf Bild 6 und Bild 7 und 8 gezeigt.
Futterpflanzen der Raupen:
Hornklee, Luzerne, Kleearten.
Verbreitung:
Süd- und Mitteleuropa, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017