Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Westlicher Scheckenfalter
Westlicher Scheckenfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Westlicher Scheckenfalter
wissenschaftlicher Name : Melitaea parthenoides
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 35 mm
Bild vergrößern  Foto: Badberg - Kaiserstuhl (B-W) W. Renner  

Allgemeines:
Der Westliche Scheckenfalter ist nur schwer von einigen anderen Scheckenfaltern zu unterscheiden.
Kennzeichen:
Die Flügeoberseite ist orangebraun mit dunkelbrauner Zeichnung. Bei den Männchen ist im mittleren Bereich der Hinterflügel die Gitterzeichnung deutlich ausgedünnt und die Palpen sind fuchsrot. Die Hinterflügel-Unterseite (siehe: Bild 2) ist mit weißen und orangefarbenen Binden besetzt.
Größe:
32 - 36 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldränder, offene blüten- und grasreiche Stellen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen in tieferen Lagen in zwei Generationen in einer langgezogenen Flugperiode von Mai bis September. In höheren Lagen gibt es nur eine Generation von Juni bis Juli. Die Eier werden von den Weibchen in Häufchen abgelegt. Die Raupen leben zunächst gesellig, vereinzeln sich aber nach der Überwinterung.
Futterpflanzen der Raupen:
Wegerich.
Verbreitung:
Südwesteuropa, südliches Mitteleuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017