Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Weißer Waldportier
Weißer Waldportier  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Weißer Waldportier
wissenschaftlicher Name : Aulocera circe
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 35 mm
Bild vergrößern  Foto: Wien-Steinhof August 2006 K. Bisztyga  

Kennzeichen:
Die Flügel sind auf der Oberseite braunschwarz gefärbt und mit einer weißen Binde besetzt, die sich auf den Vorderflügeln in einzelne Flecken aufteilt. Die Flügelunterseiten sind weiß-grau gemustert.
Größe:
60 - 75 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Trockene Waldwiesen, lichte Laubwälder, Niederung bis Gebirge (1650 m).
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis September. Nach der Paarung werfen die Weibchen die Eier während des Fluges an niedrig bewachsenen Stellen ab. Die Raupen erscheinen ab September. Sie sind braun und weisen helle Seitenstreifen auf. Die Raupen überwintern und verpuppen sich im Juni.
Futterpflanzen der Raupen:
Verschiedene Gräser.
Verbreitung: 
Südeuropa, südliches Mitteleuropa, Türkei, Iran, Himalaya.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017