Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Weißfleck-Widderchen
Weißfleck-Widderchen  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Widderbären
deutscher Name : Weißfleck-Widderchen
wissenschaftlicher Name : Syntomis phegea
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: Bratislava (Slovakei) Juni 2011 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Flügel sind schwarzblau und haben weiße Flecken, deren Anzahl und Größe sehr unterschiedlich ist. Die Fühler sind schwarz mit weißen Spitzen. Auf dem Hinterleib befindet sich ein breiter gelber Ring. Beim Männchen (siehe Bild oben und Bild 3, rechtes Tier) ist der Hinterleib zylinderförmig und die weißen Flecken auf den Flügeln meist kleiner. Beim Weibchen (siehe: Bild 2 und 3, linkes Tier) ist der Hinterleib dick und leicht oval geformt.
Größe:
35 - 40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Lichte, trockene Laubwälder, sonnige Berglehnen, Böschungen mit Buschbestand.
Entwicklung:
Die Falter fliegen im Juni und Juli. Sie sind tagaktiv. Nach der Paarung (siehe: Bild 3) legen die Weibchen die Eier (siehe: Bild 4) als Haufen ab. Die Raupe (siehe: Bild 5) ist dunkelbraun, pelzig behaart und hat einen roten Kopf. Sie häutet sich vierzehnmal. Die Raupe überwintert und verpuppt sich zum Ende des Frühlings (siehe: Bild 6).
Futterpflanzen der Raupen:
Krautige Pflanzen, z. B. Wegerich, Ampfer, Labkraut.
Verbreitung: 
Süd- und Zentraleuropa, Kleinasien, Transkaukasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017