Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Wanderzünsler
Wanderzünsler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zünsler
deutscher Name : Wanderzünsler
wissenschaftlicher Name : Nomophila noctuella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Bornheim-Hemmerich (NRW) Juli 2003 F. Köhler  

Allgemeines:
Gilt als gelegentlicher Schädling an Luzerne und Weizen.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind gelblich dunkelbraun und weisen 2 gezackte, oft etwas undeutliche Querlinien auf. Dazwischen befinden sich drei schwärzlich umrandete, braune Makeln, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Die Hinterflügel sind braungrau.
Größe:
26 - 32 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Trockene, grasreiche Plätze.
Entwicklung:
Die grünlich ockergelben Raupen mit dunkler Rückenlinie leben von Juni bis September an den Futterpflanzen, meist nahe dem Boden. Im September vepuppen sie sich in einem weißen Kokon. Ein Teil der Falter schlüpft nach ein paar Tagen und überwintert dann als Falter. Ein anderer Teil der Puppen überwintert und die Falter schlüpfen in diesem Falle erst im Frühjahr.
Futterpflanzen der Raupen:
Gräser, Klee, Luzerne.
Verbreitung: 
Kosmopolit.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017