Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Südliche Hofdame
Südliche Hofdame  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bärenspinner
deutscher Name : Südliche Hofdame
wissenschaftlicher Name : Hyphoraia testudinaria
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 28 mm
Bild vergrößern  Foto: Zuchtfoto Th. Ziebarth  

Allgemeines:
Die Entomologen sind unterschiedlicher Meinung, ob die Südliche Hofdame eine eigene Art oder nur eine Unterart der Hofdame (Hyphoaria aulica) ist.
Kennzeichen:
Die Oberseite der Vorderflügel ist rötlichbraun und ist mit gelblichweißen Flecken besetzt. Die Hinterflügel sind scharlachrot gefärbt und weisen schwarze Flecken auf. Während die Weibchen (siehe Bild oben) fadenförmige Antennen aufweisen, sind die Antennen der Männchen (siehe: Bild 2) stark gekämmt.
Größe:
30 - 40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Südseite der Alpen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Ende Mai bis Juli. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier in großen Gruppen auf die Blattunterseite ab. Die kugligen Eier (siehe: Bild 3) sind gelblich weiß und haben einen Durchmesser von etwa 0,85 mm. Die jungen Raupen (siehe: Bild 4) überwintern. Während die jungen Raupen bräunlich sind, werden sie später schwarz (siehe: Bild 5) und bekommen als erwachsene Raupe (siehe: Bild 6) zum Teil eine fuchsrote Behaarung. Die Puppen sind zunächst gelblich (siehe: Bild 7) werden aber später braunschwarz und stark glänzend (siehe: Bild 8). Bei Berührung zappelt die Puppe. Im Mai schlüpfen die Falter der neuen Generation (siehe: Bild 9).
Futterpflanzen der Raupen:
Niedere Pflanzen.
Verbreitung:
Südeuropa und südliches Mitteleuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017