Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Vierpunkt-Flechtenbärchen
Vierpunkt-Flechtenbärchen  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bärenspinner
deutscher Name : Vierpunkt-Flechtenbärchen
wissenschaftlicher Name : Lithosia quadra
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: Kippel (Wallis, Schweiz) Juli 2019 R. Bürgisser  

Kennzeichen:
Die Weibchen (siehe Bild oben) haben gelbe bis gelbweiße Flügel. Auf jedem Vorderflügel sind zwei blauschwarze Punkte, wobei sich der eine Punkt etwa in der Mitte des Vorderrandes und der zweite kurz vor dem Hinterrand befinden. Bei den Männchen sind Kopf bis Flügelansatz gelb gefärbt, während der Rest der Flügel grau gefärbt ist.
Größe:
35 - 55 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Misch- und Auwälder, Fichtenwälder, Obstplantagen, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juli bis August. Die Raupen findet man ab September, sie überwintern und verpuppen sich im Mai/Juni. Die Raupen (siehe Bild 2 und 3) können bis 28 mm lang werden. Sie sind schwarzgrau gefärbt und weisen eine helle Marmorierung auf. Auf dem 3., 7. und 11. Segment befindet sich oben ein dunkler rundlicher Fleck.
Futterpflanzen der Raupen:
Baumflechten von Eichen, Buchen, Fichten, Roßkastanien, Obstbäumen, aber auch Blätter und Fichtennadeln.
Verbreitung:
Europa, Asien (bis zum Amur).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2021