Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Speichermotte
Speichermotte  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zünsler
deutscher Name : Speichermotte
wissenschaftlicher Name : Ephestia elutella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Gießen (Hes) Juli 2019 H. Schaub  

Allgemeines:
Die Speichermotten, auch Kakaomotten genannt, gelten als Vorratsschädlinge, da ihre Raupen Lebensmittel durch Fraß schädigen, durch Kot verunreinigen und durch Gespinste verklumpen.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind grau bis graubraun gefärbt. Sie sind mit mehreren hellen, dunkel gesäumten und leicht gezackten Querbinden besetzt.
Größe:
ca. 15 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
In Lebensmittellagern und Betrieben der Lebensmittelindustrie.
Entwicklung:
Direkt nach dem Schlupf der Falter finden Paarung und Eiablage statt. Je Weibchen werden etwa 150 Eier abgelegt. Die Raupen sind gelb bis rötlich. Kopf und Nackenschild sind gelbbraun bis rotbraun. Die Dauer der Raupenentwicklung kann je nach Umgebungsbedingungen 2 - 10 Monate betragen. Die Länge der Raupen kann 15 mm erreichen. Die Verpuppung findet in einem seidigen Kokon statt. Nach 2 - 2,5 Wochen schlüpfen die Falter.
Ernährung der Raupen:
Getreide und Getreideprodukte, Nüsse, Trockenfrüchte, Drogen, Gewürze, Ölkuchen, Schokolade, viele andere Lebensmittel pflanzlicher Herkunft.
Verbreitung:
Europa, Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2019