Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schnauzenspinner
Schnauzenspinner  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zahnspinner
deutscher Name : Schnauzenspinner
wissenschaftlicher Name : Pterostoma palpina
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin-Lichtenrade Juli 2005 M. Keller  

Kennzeichen:
Die Flügel sind weißlichgrau gefärbt und haben braunschwarze Flecken. Am Hinterrand des Vorderflügels befindet sich ein deutlicher, braunschwarzer Zahn. Beim ruhenden Falter sind die Unterkiefertaster schnauzenartig nach vorn gestreckt.
Größe:
35 - 55 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Wälder, Parks, Gärten, im Gebirge bis 1500 m.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von April bis Juni, in wärmeren Gegenden auch noch als zweite Generation von Juli bis August. Die Raupen (siehe Bild 2) sind bläulichgrün und haben auf dem Rücken zwei Reihen kleiner weißer Warzen. An den Seiten befindet sich ein gelber, vorn rötlicher Längsstreifen. Die Verpuppung findet in einem Gespinst in der Erde statt. Die Puppen überwintern.
Futterpflanzen der Raupen:
Espe, Pappel, Weide und andere Laubbäume.
Verbreitung: 
Europa, Asien bis Zentralasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017