Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schwarzer Bär
Schwarzer Bär  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bärenspinner
deutscher Name : Schwarzer Bär
wissenschaftlicher Name : Arctia villica
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Bild vergrößern  Foto: Zuchtfoto Th. Ziebarth  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind schwarz und weisen weiße, abgerundete Flecken auf, die mitunter ineinader laufen oder stark verkleinert sind. Die Hinterflügel sind orangefarben mit schwarzen Flecken. Die Weibchen (siehe Bild oben) haben einfache, die Männchen (siehe: Bild 2 und 3) haben gekämmte Antennen.
Größe:
45 - 60 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
An sehr warmen sonnigen Stellen, Parks, Busch- und Heckengelände.
Entwicklung:
Die Falter fliegen im juni und Juli. Nach der Paarung werden die Eier (siehe: Bild 4) auf den Futterpflanzen abgelegt. Im August schlüpfen die Raupen (siehe: Bild 5). Die Raupen überwintern. Sie sind schwarz und haben hellbraune Haarbüschel, Kopf und Beine sind rot gefärbt (siehe: Bild 6). Im Mai findet die Verpuppung (siehe: Bild 7) in einem weißgrauen, weichen Gespinst an der Erde statt. Im Juni schlüpfen die Falter der neuen Generation (siehe: Bild 8).
Futterpflanzen der Raupen:
Niedere Kräuter, z. B. Löwenzahn, Taubnessel, Schafgarbe, auch Brombeere.
Verbreitung: 
Süd- und Mitteleuropa (in Deutschland nur an wenigen wärmebegünstigen Stellen), Südengland, Nordafrika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017