Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Englischer Bär
Englischer Bär  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bärenspinner
deutscher Name : Englischer Bär
wissenschaftlicher Name : Arctia festiva
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 80 mm
Bild vergrößern  Foto: F. Orion  

Allgemeines:
Der Englische Bär ist in Deutschland verschollen. Zum letzten Mal wurde er in den siebziger Jahren bei Stendal (S-A) gefunden.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind weiß und haben mehrere, teilweise unterbrochene, schwarze Querbinden, die braungelb gesäumt sind. Die Hinterflügel sind hellrot mit schwarzen Flecken. Das Männchen (im Bild oben rechtes Tier) hat deutlich gekämmte Fühler, während das Weibchen (im Bild oben linkes Tier) schwach gesägte Fühler hat.
Größe:
45 - 60 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Sonnige, warme Sandgebiete, Ödländer, bevorzugt Kalkboden.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juni. Die Eier werden auf den Blattunterseiten mehrschichtig abgelegt. Die Raupen (siehe: Bild 2) sind grau und weisen auf der Oberseite hell- und dunkelgraue Haarbüschel auf. Unten an der Seite haben sie fuchsrote Haarbüschel. Sie legen sowohl im Sommer als auch im Winter eine Ruhepause ein. Im Frühjahr verpuppen sie sich in einem weißgrauen, weichen Gespinst an der Erde.
Futterpflanzen der Raupen:
Niedere Kräuter, z. B. Löwenzahn, Thymian, Wegerich.
Verbreitung: 
Lokal in Süd- und Mitteleuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017