Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schwarzer Apollo
Schwarzer Apollo  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Ritterfalter
deutscher Name : Schwarzer Apollo
wissenschaftlicher Name : Parnassius mnemosyne
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 50 mm
Bild vergrößern  Foto: A. Beaury  

Allgemeines:
Der Schwarze Apollo wird in der Roten Liste als 'vom Aussterben bedroht' geführt.
Kennzeichen:
Die Flügel sind weiß und haben schwarze Flecken und schwarze Adern. Der Flügelrand ist transparent. (Siehe auch: Bild 2)
Größe:
50 - 60 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldlichtungen, Waldränder, offene felsige und grasige Hänge, meist im Gebirge zwischen 1000 und 1700 m.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von April bis August. Nach der Paarung sind die Weibchen durch eine aus Chitin gebildete Begattungstasche gekennzeichnet, die eine weitere Paarung verhindert. Die Weibchen legen die Eier an der Futterpflanze, oft an verwelkten Blättern oder Stielen, ab. Die Eier mit der schon voll entwickelten Raupe überwintern. Die Raupen sind schwarz und haben an den Seiten orangerote oder gelbe Punktreihen. Sie verpuppen sich im Frühjahr.
Futterpflanzen der Raupen:
Lerchensporn-Arten.
Verbreitung: 
Europa (viele getrennte Verbreitungsgebiete), Asien bis Sibirien und Tienschan.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017