Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Quendel-Ameisenbläuling
Quendel-Ameisenbläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Quendel-Ameisenbläuling
wissenschaftlicher Name : Maculinea arion
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 34 mm
Bild vergrößern  Foto: Bischishausen (B-W) Juli 2011 J. Renner  

Allgemeines:
Der Quendel-Ameisenbläuling wird auch als Schwarzgefleckter Bläuling bezeichnet. Als wissenschaftlicher Name wird zum Teil Phengaris arion verwendet.
Kennzeichen:
Die Flügeloberseite ist mattblau gefärbt, der Außenrand ist braun. Außerdem befinden sich auf der Oberseite schwarze Flecken, die beim Weibchen stärker ausgeprägt sind. Die Unterseite der Hinterflügel ist an der Flügelwurzel blaugrün bestäubt und mit Saumpunkten gezeichnet, die in zwei Reihen angeordnet sind.
Größe:
33 - 42 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Trockene, grasige Biotope mit Sträuchern, Waldlichtungen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis Juli. Die Raupen findet man ab August. Sie leben zunächst in Blüten der Futterpflanzen, später in Ameisennestern von Myrmica sabuleti und Myrmica scabrinodis.
Futterpflanzen der Raupen:
Thymian, Oregano.
Verbreitung:
Europa, Asien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017