Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Phyllocnistis saligna
Phyllocnistis saligna  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Miniermotten
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Phyllocnistis saligna
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 3 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) Juli 2016 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Flügel sind grauweiß gefärbt, nach hinten bräunlich. An der Flügelspitze befindet sich ein schwarzer Punkt sowie mehrere dunkle Striche.
Größe:
ca. 7 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Es gibt meist zwei Generationen, die erste im Juli, die zweite von September bis April, d. h. die erwachsenen Falter überwintern. Die Larven minieren in den Blättern der Futterpflanzen, z. T. auch in den Zweigen. Sie erzeugen sehr auffällige, lange, vielfach gewundene Gangminen.
Futterpflanzen der Raupen:
Schmalblättrige Weidearten, insbesondere Purpurweide.
Verbreitung:
Europa, Asien (Indien, Sri Lanka), Südafrika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017