Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Pflaumenzipfelfalter
Pflaumenzipfelfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Pflaumenzipfelfalter
wissenschaftlicher Name : Satyrium pruni
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 23 mm
Bild vergrößern  Foto: Bitterfeld (S-A) Juli 2006 M. Wernicke  

Allgemeines:
Der wissenschaftliche Name wird auch mit 'Fixsenia pruni' und 'Strymonidia pruni' angegeben.
Kennzeichen:
Die Flügeloberseite ist braun mit orangefarbenen Flecken am Außenrand des Hinterflügels. Die Flügelunterseite ist mittelbraun und hat eine orangefarbene Fleckenbinde, die auf einer Seite von schwarzen, keilförmigen Flecken begrenzt wird. Außerdem befinden sich weiße Striche auf der Flügelunterseite.
Größe:
28 - 35 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Sonnige freie Flächen mit hoher Schlehendichte.
Entwicklung:
Die Falter fliegen im Juni und Juli. Nach der Paarung (siehe: Bild 2) werden die Eier meist an höhergelegenen Zweiggabelungen abgelegt. Die Eier überwintern, in ihnen befinden sich aber schon die voll entwickelten Raupen. Diese schlüpfen im Frühjahr, ernähren sich zunächst von Blütenknospen, später von Blatttrieben.
Futterpflanzen der Raupen:
Schlehe, Pflaume, Traubenkirsche.
Verbreitung: 
Mittel-, Nord- und Osteuropa, Asien bis Japan.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017