Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Perlgrasfalter
Perlgrasfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Perlgrasfalter
wissenschaftlicher Name : Coenonympha arcania
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 24 mm
Bild vergrößern  Foto: Lutherstadt Wittenberg (S-A) Juli 2005 H. Milewski  

Allgemeines:
Die Männchen des Perlgrasfalters sonnen sich oft auf vereinzelten Hasel-, Wachholder- oder Schlehenbüschen, die inmitten der als Lebensraum genutzten Graslandschaft vorhanden sein müssen.
Kennzeichen:
Die Oberseite der Vorderflügel ist gelbrot und hat einen breiten braunen Saum. Die Hinterflügel sind dunkelbraun, haben eine schmale orange Randbinde und zwei schwarze, orange umringte Augenflecken. Auf der Vorderflügelunterseite ist der Perlgrasfalter orangebraun mit einem Augenfleck, während die Hinterflügelunterseite braun ist und ein breites cremeweißes Band sowie mehrere, gelb umrandete Augenflecke aufweist.
Größe:
32 - 40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Lichtungen, Waldränder, Gärten.
Entwicklung:
Die Falter fliegen im Juni und Juli. Die Weibchen legen die Eier einzeln an dürre Grashalme ab. Die grünen Raupen überwintern und verpuppen sich im Mai.
Futterpflanzen der Raupen:
Verschiedene Gräser.
Verbreitung: 
Europa (außer Nordskandnavien und Britische Inseln), Türkei, Transkaukasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017