Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Maivogel
Maivogel  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Maivogel
wissenschaftlicher Name : Euphydryas maturna
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 50 mm
Bild vergrößern  Foto: Leipzig - Auwald (Sa) Juni 2012 J. Renner  

Allgemeines:
Der Maivogel wird auch als Eschen-Scheckenfalter bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Flügeloberseiten sind schwarzbraun gefärbt. Sie tragen Binden aus orangen und hellen Flecken. Die Flügelunterseiten (siehe: Bild 2) sind orange gefärbt und tragen helle, teils schwarz umrandete Binden.
Größe:
35 - 42 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Kleine Lichtungen in Mischwald mit jungen Eschen, Populationen weit verstreut.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juli. Die Eiablage (siehe: Bild 4) erfolgt etwa im Juni. Die Raupen (siehe: Bild 5) erscheinen im Juli. Sie leben gesellig in einem Gespinst. Nach der Überwinterung vereinzeln sie sich. Im Mai verpuppen sie sich.
Futterpflanzen der Raupen:
Esche, Espe und andere.
Verbreitung:
Mitteleuropa, Osteuropa, Asien (bis Mongolei).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017