Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Maiszünsler
Maiszünsler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zünsler
deutscher Name : Maiszünsler
wissenschaftlicher Name : Ostrinia nubilalis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 15 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juli 2003 W. Funk  

Allgemeines:
In vielen Gebieten Europas und Amerikas richtet der Maiszünsler besonders an Maispflanzen beträchtlichen wirtschaftlichen Schaden an und wird oft mit großem Aufwand bekämpft.
Kennzeichen:
Das Weibchen (siehe Bild oben) ist cremefarben bis ziegelrot, manchmal auch leuchtend gelb gefärbt. Das Männchen (siehe Bild 2) ist rosa bis dunkelbraun. Maiszünsler sind nachtaktiv.
Größe:
30 - 35 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Praktisch alle landwirtschaftlich genutzten Gebiete.
Entwicklung:
Die Eier werden in Portionen von etwa 30 Stück auf der Blattunterseite der Futterpflanzen abgelegt. Die Raupen entwickeln sich an den Pflanzen, wobei sie diese auch wechseln können. Die Raupen überwintern und verpuppen sich im Frühjahr. Ab Mai erscheinen die Falter.
Futterpflanzen der Raupen:
Mais, Hirse, Hopfen, Kartoffel, Beifuß und viele andere. Gefressen werden Blätter, Stengel, Blütenstände und Früchte (vor allem Maiskolben).
Verbreitung: 
Durch Verschleppung weltweit verbreitet.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017