Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Liguster-Blatttütenfalter
Liguster-Blatttütenfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Miniermotten
deutscher Name : Liguster-Blatttütenfalter
wissenschaftlicher Name : Caloptilia cuculipennella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Halstenbek (S-H) September 2021 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind schmal und mit hellbraunen und dunkelbraunen Flecken besetzt. Die Hinterflügel sind bräunlich. In Ruhestellung stehen die Falter aufrecht auf den Vorder- und Mittelbeinen. Die Hinterbeine liegen am Hinterleib an.
Größe:
11 - 13 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldränder, Gebüsche, Gärten.
Entwicklung:
Es gibt zwei Generationen pro Jahr. Die Falter der Wintergeneration erscheinen im August, überwintern und verpuppen sich im Mai. Die Raupen minieren zunächst in den Blättern der Futterpflanzen. Später verlassen sie die Mine und rollen ein Blatt zu einer kegelförmigen Tüte zusammen, in der sie leben. Die Verpuppung erfolgt in einem weißen Kokon außerhalb der Tüte.
Futterpflanzen der Raupen:
Esche, Liguster, Steinlinden, Jasmin, Flieder.
Verbreitung:
Europa, Naher Osten.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2021