Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Apfelbaum-Langhornminierfalter
Apfelbaum-Langhornminierfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Schlangenminiermotten
deutscher Name : Apfelbaum-Langhornminierfalter
wissenschaftlicher Name : Leucoptera malifoliella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 4,5 mm
Bild vergrößern  Foto: Badem (R-P) Mai 2018 J. Senn  

Allgemeines:
Der Apfelbaum-Langhornminierfalter wird auch als Pfennigmoniermotte bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind silbrig weiß gefärbt. An der Flügelspitze gibt es einen gelben Bereich, der schwarz eingefaßt ist. Zusätzlich befinden sich am Vorderrand weiße Dreiecksflecken. (Siehe auch Bild 2)
Größe:
ca. 8 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
U. a. Apfelplantagen.
Entwicklung:
Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier auf der Blattuntersete der Futterpflanzen ab. Die geschlüpften Larven begeben sich ins Blattinnere und minieren dort, indem sie eine Platzmine (siehe Bild 3) erzeugen. Die Verpuppung findet außerhalb der Mine in einem weißen Kokon (siehe Bild 4) statt.
Futterpflanzen der Raupen:
Rosengewächse (darunter Apfelbaum), Birken.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2019