Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleiner Eisvogel
Kleiner Eisvogel  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Kleiner Eisvogel
wissenschaftlicher Name : Limenitis camilla
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 50 mm
Bild vergrößern  Foto: Münsingen (B-W) Juli 2005 K. Vanscheidt  

Kennzeichen:
Die Oberseite der Flügel ist schwarzbraun gefärbt und trägt weiße Flecken. Die Unterseite der Flügel ist sehr bunt (siehe Bild 2 und 3). Vor dem Saum der Hinterflügel befinden sich zwei Reihen schwarzer Punkte.
Größe:
45 - 52 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Feuchte Wälder, Auen, Flußtäler, im Gebirge bis 1500 m.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August in einer Generation. Die Eier (siehe Bild 4) werden einzeln auf der Blattoberseite der Futterpflanzen abgelegt. Aus ihnen schlüpfen die Raupen (siehe Bild 5 bis 7). Zur Überwinterung baut sich die Raupe aus einem Blattstück ein tütenartiges Versteck (siehe Bild 8). Im Frühjahr wächst sie heran. Sie ist grün und braun bedornt (siehe Bild 9 bis 11). Die Verpuppung erfolgt Anfang Juni als Stürzpuppe (siehe Bild 13 und 14). Der Schlupfvorgang wird als Zeitraffer-Video (Gesamtzeit etwa 2,5 Minuten) gezeigt.
Futterpflanzen der Raupen:
Geißblatt, Heckenkirsche, Schneebeere.
Verbreitung: 
Europa ohne äußerster Süden und Norden, Asien bis Japan.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2019