Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Hochmoor-Bläuling
Hochmoor-Bläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Hochmoor-Bläuling
wissenschaftlicher Name : Plebejus optilete
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: 1900 m (Osttirol) Juli 2006 W. Weinert  

Allgemeines:
Der Hochmoor-Bläuling wird auch als Moor-Heidelbeeren-Bläuling bezeichnet.
Kennzeichen:
Das Männchen (siehe Bild oben) ist auf der Flügeloberseite violettblau gefärbt, das Weibchen dunkelbraun. Die Unterseite der Flügel (siehe: Bild 2) ist graubraun gefärbt und mit dunklen Flecken besetzt. Am Rand des Hinterflügels befinden sich ein oder mehrere orange Flecken.
Größe:
ca. 25 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Moorwiesen, Moorheiden.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August. Die Raupen schlüpfen im Spätsommer und überwintern noch im Jugendstadium. Im Juni findet die Verpuppung statt und kurz darauf schlüpfen die Falter der neuen Generation.
Futterpflanzen der Raupen:
Moosbeere, Moor-Heidelbeere, Heidelbeere, Preiselbeere.
Verbreitung:
Mitteleuropa, Nordeuropa, Osteuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017