Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Harzwaldwickler
Harzwaldwickler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Wickler
deutscher Name : Harzwaldwickler
wissenschaftlicher Name : Pseudohermenias abietana
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Badem (R-P) Juni 2015 J. Senn  

Allgemeines:
Der Harzwaldwickler gilt als Forstschädling.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind dunkelbraun bis schwarzbraun gefärbt und netzartig mit weißen Flecken bedeckt. Die Hinterflügel sind dunkelbraungrau. (Siehe auch Bild 2)
Größe:
14 - 18 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Nadelwälder.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juni. Die Raupen findet man ab September. Sie minieren zunächst in den Nadeln der Futterpflanzen. Später verlassen sie die Mine und fressen die Nadeln in einem Gespinst. Die Raupen überwintern. Sie sind braunrot gefärbt und haben einen schwarzen Kopf und ein gelbliches Nackenschild. Sie verpuppen sich im April oder Mai.
Futterpflanzen der Raupen:
Weißtanne, Gemeine Fichte.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017