Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Rauch-Sackträger
Großer Rauch-Sackträger  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Echte Sackträger
deutscher Name : Großer Rauch-Sackträger
wissenschaftlicher Name : Psyche crassiorella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Byhleguhre (Bra) Juni 2012 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Weibchen (siehe Bild oben) haben einen madenartigen Körper, der hellbraun gefärbt und mit dunkelbraunen Querstreifen besetzt ist. Sie haben weder Flügel noch Beine oder Fühler. Die Männchen haben Flügel, die glänzend grau oder graubraun gefärbt sind. Ihre Fühler bestehen aus 21 Gliedern.
Größe:
14 - 16 mm Flügelspannweite (Männchen)
Lebensraum:
Trockenrasen, Felshänge.
Entwicklung:
Die Falter findet man von Mai bis Juli. Die Raupen erzeugen einen Raupensack, in dem sie sich entwickeln. Ihre Entwicklung dauert zwei Jahre. Nur der männliche Schmetterling ist flugfähig und verläßt den Raupensack, während das Weibchen im Raupensack verbleibt. Das Männchen sucht ein Weibchen an ihrem Raupensack auf, wo die Paarung stattfindet. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier ab. Männchen und Weibchen leben nur wenige Tage.
Futterpflanzen der Raupen:
Gräser, Moose, Flechten.
Verbreitung:
Europa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017