Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großes Wiesenvögelchen
Großes Wiesenvögelchen  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Edelfalter
deutscher Name : Großes Wiesenvögelchen
wissenschaftlicher Name : Coenonympha tullia
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 26 mm
Bild vergrößern  Foto: Krausnick - Luchsee (Bra) Juni 2006 W. Renner  

Allgemeines:
Das Große Wiesenvögelchen wird auch als Großer Heufalter bezeichnet. Die Art ist infolge von Trockenlegungsmaßnahmen in ihrem Bestand rückläufig.
Kennzeichen:
Die Männchen sind auf der Oberseite rauchig orangebraun gefärbt, die Weibchen sind etwas heller. Die Unterseite ist hellbraun mit variablem weißen Band. Auf den Vorderflügel befinden sich 2 Augenflecke, auf den Hinterflügeln mehrere.
Größe:
30 -40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Hochmoore, feuchte Wiesen
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis Juli. Die Raupen findet man ab August. Sie überwintern und verpuppen sich im Mai. Die Raupen sind grün gefärbt und haben weiße Streifen.
Futterpflanzen der Raupen:
Wollgras-Arten.
Verbreitung:
Nord- Mittel- und Südosteuropa, Asien, Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017