Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Große Schildmotte
Große Schildmotte  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Schneckenspinner
deutscher Name : Große Schildmotte
wissenschaftlicher Name : Apoda limacodes
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 21 mm
Bild vergrößern  Foto: Juni 2008 M. Hunger  

Kennzeichen:
Die Falter haben gelbe bis dunkelbraune Flügel. Auf den Vorderflügeln befinden sich zwei dunkle Querlinien, die nach vorn zusammenlaufen. Beim Weibchen (siehe Bild oben) ist der Raum zwischen den Querlinien von gleicher Farbe, während er beim Männchen (siehe: Bild 2) dunkler gefärbt ist. Außerdem ist das Männchen deutlich kleiner als das Weibchen.
Größe:
ca. 28 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Eichenwälder, Mischwälder, Waldränder.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juli. Die Raupen (siehe: Bild 3) findet man von Juli bis Oktober. Die Raupen sehen asselförmig aus und sind grün bis grüngelb gefärbt. Ihre Bauchfüße sind in eine ansaugende Kriechsohle umgewandelt, so dass sie Schnecken ähneln. Die Raupen überwintern in einem gesponnenen Kokon (siehe: Bild 4) , der an die Blattunterseite geheftet wird und mit dem Blatt zu Boden fällt. Im Frühjahr findet die Verpuppung im Kokon statt.
Futterpflanzen der Raupen:
Laubbäume, bevorzugt Eiche.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017