Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Feuerfalter
Großer Feuerfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Großer Feuerfalter
wissenschaftlicher Name : Lycaena dispar
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Bild vergrößern  Foto: Wien - Donauinsel Oktober 2006 K. Bisztyga  

Kennzeichen:
Die Flügeloberseite ist beim Männchen (siehe Bild oben) rot gefärbt und schwarz gesäumt. Auf jedem Flügel befindet sich ein kommaartiger dunkler Fleck. Beim Weibchen (siehe: Bild 2) ist die Flügeloberseite orangefarben, schwarz gesäumt und mit vielen dunklen Flecken besetzt. Die Oberseite der Hinterflügel des Weibchens ist dunkelbraun gefärbt mit einer orangen Binde nahe dem Außenrand. Die Flügelunterseite (siehe: Bild 3) der Hinterflügel beider Geschlechter ist hell blaugrau gefärbt und mit schwarzen Flecken sowie einer orangefarbigen Randbinde besetzt.
Größe:
35 - 50 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Moore, nasse Wiesen, Auwälder, morastige Randbereiche von Binnengewässern.
Entwicklung:
Die Falter bilden meist zwei Generationen aus. Die Falter der ersten Generation fliegen von Mai bis Juni, die der 2. Generation vorwiegend im August. Nach der Paarung (siehe: Bild 4) legen die Weibchen die Eier (siehe: Bild 5) auf der Blattoberseite der Futterpflanzen ab. Die jungen Raupen überwintern an den Futterpflanzen (siehe: Bild 6).
Futterpflanzen der Raupen:
Fluß-Ampfer und andere Ampferarten.
Verbreitung: 
Europa (inselartig verbreitet), Türkei.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017