Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Geißklee-Bläuling
Geißklee-Bläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Geißklee-Bläuling
wissenschaftlicher Name : Plebejus argus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 50 mm
Bild vergrößern  Foto: Großräschen (Bra) August 2009 J. Renner  

Kennzeichen:
Die Weibchen (siehe Bild oben oberes Tier) sind auf der Oberseite dunkelbraun gefärbt. Die Vorderflügel sind mit orangen Flecken besetzt, während die Hinterflügel schwarze Punkte, die zur Innenseite orange gerandet sind, aufweisen. Die Flügelunterseite (siehe: Bild 2 linkes Tier) ist braun gefärbt und mit mehreren schwarzen, weiß gerandeten Flecken sowie orangen Randflecken mit silberblauem Kern besetzt. Die Männchen (siehe Bild oben unteres Tier) sind auf der Oberseite blau mit breitem dunklen Rand. Die Flügelunterseiten (siehe: Bild 2 rechtes Tier) sind bläulich grau und sind ebenfalls mit mehreren schwarzen, weiß gerandeten Flecken sowie orangen Randflecken mit silberblauem Kern besetzt. Sie haben an der Schiene der Vorderbeine einen kräftigen Dorn.
Größe:
ca. 25 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Sandboden mit Heidekraut, feuchte Waldwiesen, Moorwiesen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen in ein bis zwei Generationen pro Jahr. Die Eier überwintern. Die Raupen leben in Ameisennestern, wo sie sich auch verpuppen.
Futterpflanzen der Raupen:
Polyphag, u. a. Hornklee, Hauhechel, Klee, Ginster, Heidekraut.
Verbreitung:
Europa, Asien (bis Japan).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017