Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Augsburger Bär
Augsburger Bär  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bärenspinner
deutscher Name : Augsburger Bär
wissenschaftlicher Name : Pericallia matronula
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 60 mm
Bild vergrößern  Foto: Zuchtfoto R. Richter  

Allgemeines:
Der Augsburger Bär ist laut Roter Liste der BRD vom Aussterben bedroht (Kategorie 1).
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind dunkelbraun und tragen am Vorderrand mehrere cremefarbene Flecken, ein kleinerer Fleck befindet sich in der Nähe des Hinterwinkels. Die Hinterflügel sind orange gefärbt und mit mehreren schwarzen Flecken besetzt. Der Körper ist rot gefärbt, Kopf und Brust sind dunkel behaart.
Größe:
65 - 80 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Laubwälder, halbschattige Hänge, felsiges Gelände an Gewässern.
Entwicklung:
Die Falter fliegen im Juni und Juli. Die Raupen findet man ab August. Sie überwintern zweimal. Am Anfang sind sie grünlich-gelb gefärbt und werden später braun bis schwarzgrau. Sie erreichen eine Länge von 10 cm. Nach der zweiten Überwinterung erfolgt ohne Futteraufnahme die Verpuppung.
Futterpflanzen der Raupen:
Büsche verschiedener Laubgehölze (Hasel, Esche, Traubenkirsche, Eiche, Weide), niedere Pflanzen (Löwenzahn).
Verbreitung:
Mitteleuropa, Osteuropa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017