Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Aueneule
Aueneule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Aueneule
wissenschaftlicher Name : Acronicta megacephala
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin-Hermsdorf Mai 2006 D. Kunze  

Allgemeines:
Die Aueneule wird auch als Großkopf-Rindeneule oder nur als Großkopf bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind schwarzgrau und grob bestäubt. Zwischen Nierenmakel und der äußeren Querlinie befindet sich eine auffällige Aufhellung. Die Ringmakel ist hell gefüllt und dunkel gekernt. Die Hinterflügel sind weiß, die Adern außen geschwärzt.
Größe:
32 - 40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Auen, Moorgebiete, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis September, wobei die Falter im August und September wahrscheinlich aus einer zweiten Generation stammen. Die Raupen leben von Juni bis Oktober. Sie sind variabel gefärbt, tragen kurz vor dem Körperende einen recheckigen hellen Fleck und sind behaart. Im Herbst findet die Verpuppung statt. Die Puppen (siehe: Bild 2) überwintern.
Futterpflanzen der Raupen:
Pappel, Espe, Weide.
Verbreitung: 
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017