Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Alpengelbling
Alpengelbling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Weißlinge
deutscher Name : Alpengelbling
wissenschaftlicher Name : Colias phicomone
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 32 mm
Bild vergrößern  Foto: Juli 2006 W. Weinert  

Kennzeichen:
Die Unterseite der Hinterflügel ist gelb, die der Vorderflügel weißlicher mit gelber Spitze. Die Oberseite der Flügel (siehe: Bild 2) ist beim Weibchen blaß weißlich, beim Männchen grünlich grau. Beide Flügel tragen einen roten Saum.
Größe:
40 - 50 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Grasige Hänge, Almen, 900 - 3000 m Höhe.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August in einer Generation. Die spindelförmigen weißen Eier werden einzeln auf den Blattoberseiten abgelegt. Die jungen Raupen ernähren sich von harten Blättern und überwintern. Im Frühjahr fressen die Raupen die frischen Pflanzentriebe. Die Raupe ist bläulich bis grünlich und trägt an den Seiten einen gelben Streifen. Im Mai oder Juni findet die Verpuppung statt.
Futterpflanzen der Raupen:
Schmetterlingsblütler, u. a. Hornklee, Luzerne, Wickenarten.
Verbreitung:
Europa (Alpen, Karpaten, Pyrenäen, Kantabrisches Gebirge).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017