Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Achateule
Achateule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Achateule
wissenschaftlicher Name : Phlogophora meticulosa
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 28 mm
Bild vergrößern  Foto: Bünde (NS) September 2004 K. Bartling  

Allgemeines:
Die Achateule ist ein Wanderfalter und kommt alljährlich über die Alpen nach Mittel- und Nordeuropa, wobei das Ausmaß des Einflugs von Jahr zu Jahr stark schwankt.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind gelb bis olivbraun, haben einen gezackten Rand und werden wie zerknittert getragen. In der Mitte befindet sich eine dreieckige Zeichnung aus ineinander geschachtelten Dreiecken. Die Hinterflügel sind hell und haben feine dunkle Querlinien. Hinter dem Kopf befindet sich ein kragenförmiges Gebilde (siehe: Bild 2).
Größe:
45 - 50 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldränder, Lichtungen, feuchte Wiesen, Gärten, Parks, auch in Städten; Niederung bis Gebirge (2000 m).
Entwicklung:
In Mitteleuropa 2 Generationen pro Jahr. In wärmeren Gebieten kann die Raupe überwintern, wobei es sehr unterschiedliche Aussagen zur Überwinterung in Mitteleuropa gibt. Die Raupen (siehe: Bild 3 und 4) können grün oder braun gefärbt sein. Sie sind sogar an milden Wintertagen aktiv und fressen dann. Die Falter schlüpfen im Frühjahr und werden durch Zuflüge aus Südeuropa ergänzt.
Futterpflanzen der Raupen:
Viele Krautpflanzen, wie Brennessel, Winde, Farn, auch Gartenpflanzen,
Verbreitung: 
Europa

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017