Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleiner Blaupfeil
Kleiner Blaupfeil  
Ordnung : Libellen
Familie : Segellibellen
deutscher Name : Kleiner Blaupfeil
wissenschaftlicher Name : Orthretrum coerulescens
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Bild vergrößern  Foto: Tharandter Wald (Sa) Juli 2009 L. Brümmer  

Kennzeichen:
Bei älteren Männchen (siehe Bild oben) ist der gesamte Hinterleib blau bereift. Die Brust ist dunkelbraun und gar nicht oder nur sehr zart bereift. Die Weibchen (siehe Bild 2) sind gelbbraun gefärbt und haben 2 graugelbe Längsbinden auf der Brust. Der Hinteleib weist eine schwarze Mittellinie auf.
Größe:
Länge: 40 - 45 mm
Flügelspannweite: 60 - 70 mm
Lebensraum
Flache, langsam fließende Gewässer.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von Mai bis August. Die Männchen sitzen an einem angestammten Platz auf Steinen oder Pflanzen und fliegen in dessen Nähe umher. Kommt ein Weibchen angeflogen, ergreifen sie es im Fluge und setzen sich dann im Gras nieder. Dort wird die Paarung mit dem bekannten Paarungsrad fortgesetzt. Danach beginnt das Weibchen mit der Eiablage, indem es übers Wasser fliegt, das Hinterleibsende immer wieder ins Wasser taucht und die Eier abstreift. Dabei wird es vom Männchen bewacht. Nach 5 - 6 Wochen schlüpfen die Larven. Sie halten sich auf dem Grund im flachen Wasser auf. Ihre Entwicklung dauert wahrscheinlich zwei Jahre. Dann erreichen die Larven eine Länge von 16 - 19 mm. Schließlich schlüpfen die Libellen der neuen Generation.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Europa

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017