Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Große Moosjungfer
Große Moosjungfer  
Ordnung : Libellen
Familie : Segellibellen
deutscher Name : Große Moosjungfer
wissenschaftlicher Name : Leucorrhinia pectoralis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 32 mm
Bild vergrößern  Foto: Teltow-Fläming (Bra) Mai 2009 A. Hein  

Kennzeichen:
Die Art hat einen sehr kräftigen, schwarzen Hinterleib, der mit großen hellen Flecken verschiedener Ausdehnung und Färbung gezeichnet ist. Die Brust ist schwarz und weist olivbraune Mittelbinden, Seitenflecken und Flügelzwischenraum auf. Die Flügelwurzeln sind sind rot, die Flügelmale dunkelbraun bis schwarz. Alle Hinterleibsanhänge sind schwarz.
Größe:
Länge: 35 - 45 mm
Flügelspannweite: 55 - 65 mm
Lebensraum
An Torfgewässern, besonders in der Ebene.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von Mai bis Juli. Die Paarung findet auf der Ufervegetation statt. Danach legen die Weibchen die Eier ab, wobei sie von den Männchen bewacht werden. Nach 2 - 3 Wochen schlüpfen die Larven. Sie leben vor allen auf Torfmoospolstern. Sie überwintern zwei- oder dreimal. Sie erreichen schließlich eine Länge von etwa 20 mm. Dann schlüpfen die Libellen der neuen Generation.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
-



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017