Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Große Königslibelle
Große Königslibelle  
Ordnung : Libellen
Familie : Edellibellen
deutscher Name : Große Königslibelle
wissenschaftlicher Name : Anax imperator
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 100 mm
Foto: Wien Mai 2004 G. Haas  

Kennzeichen:
Auf der Stirn ist vorn ein hellblauer Querstrich, hinten eine schwarze fünfeckige Zeichnung. Die Augen sind oben grünblau, hinten und seitlich gelbgrün. Die Brust ist olivgrün ohne Streifen. Der Hinterleib ist beim Männchen (siehe Bild oben) himmelblau mit breiten dunkelbraunen bis schwarzen Zeichnungen in der Mitte und an den Seiten. Beim Weibchen (siehe Bild 2) ist der Hinterleib blaugrün, die dunklen Zeichnungen sind breiter und rotbraun.
Größe:
Länge: 70 - 80 mm
Flügelspannweite: 95 - 110 mm
Lebensraum
In der Nähe von Tümpeln und Teichen, im Gebirge bis 1200 m.
Entwicklung:
Nach der Paarung legt das Weibchen ohne Begleitung des Männchens die Eier in auf dem Wasser treibenden Pflanzenteilen ab (siehe Bild 2). Die Larven wachsen zwischen Wasserpflanzen in Ufernähe sehr schnell. Sie überwintern und erreichen dann bis Ende des nächsten Frühjahrs eine Länge von 55 - 59 mm. Dann verlassen die Larven eines Gewässers fast gleichzeitig, besonders nachts, das Wasser und klettern dabei an Bäumen bis zu 5m hoch. Dort verwandeln sie sich dann zu erwachsenen Libellen.
Ernährung:
Insekten (siehe Bild 3).
Verbreitung:
Süd- und Mitteleuropa, England, Nordafrika, Mittelasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017