Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Blauflügel-Prachtlibelle
Blauflügel-Prachtlibelle  
Ordnung : Libellen
Familie : Prachtlibellen
deutscher Name : Blauflügel-Prachtlibelle
wissenschaftlicher Name : Calopteryx virgo
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Bild vergrößern  Foto: Iserlohn (NRW) Mai 2009 Th. Funk  

Kennzeichen:
Das Männchen (siehe Bild oben) hat einen leuchtend grünblau-metallischen Körper, schwarze Beine und blaugrün schillernde Flügel. Beim Weibchen (siehe Bild 2 und 3) ist der Körper vorn metallischgrün, hinten matt kupfern. Die Flügel sind durchscheinend braun und weisen ein 'falsches' weißes Flügelmal auf.
Größe:
Länge ca. 50 mm
Flügelspannweite bis ca. 70 mm
Lebensraum
Fast ausschließlich an fließendem Wasser (schmale Bäche mit Ufervegetation), im Gebirge bis 700 m.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von April bis September, allerdings erreicht ein Induviduum nur ein Alter von etwa 2 Wochen. Bei der Paarung packt das Männchen das Weibchen mit den Hinterleibszangen an der Vorderbrust. Danach wird das Paarungsrad (siehe Bild 4) gebildet. Die Paarung findet im Sitzen statt und dauert 4 - 5 Minuten. Die Eier werden vom Weibchen allein abgelegt und zwar in Wasserpflanzen sowohl oberhalb als auch unterhalb des Wasserspiegels. Ein Weibchen kann bis 300 Eier legen und nach etwa 3 Wochen schlüpfen daraus die Larven. Sie entwickeln sich in fließendem Wasser an ruhigen Stellen. Ihre Entwicklung dauert zwei Jahre. Vor dem Schlupf der Libellen verlassen die Larven das Gewässer bis zu 1 m vom Ufer. Die Libellen schlüpfen nicht gleichzeitig sondern über einen Zeitraun von mehreren Wochen.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017