Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Keiljungfer
Gemeine Keiljungfer  
Ordnung : Libellen
Familie : Flussjungfern
deutscher Name : Gemeine Keiljungfer
wissenschaftlicher Name : Gomphus vulgatissimus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 45 mm
Bild vergrößern  Foto: Stemmerfeld-Wümme (NS) Juni 2006 O. Craasmann  

Kennzeichen:
Die Augen sind blaugrün, Stirn und Brust gelb gefärbt. Der Hinterleib ist schwarz, ist seitlich gelb gefleckt und hat auf der Oberseite schmale gelbe Längsstreifen. (Siehe auch Bild 2 und 3).
Größe:
Länge 45 - 50 mm
Flügelspannweite 60 - 70 mm
Lebensraum
An Flüssen, Kanälen und Seen mit Sandgrund.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von Mai bis Juli. Nach der Paarung findet die Eiablage statt, indem das Weibchen ohne Begleitung des Männchens das Hinterleibsende ins Wasser taucht und dabei Eier abstreift, die zu Boden sinken. Die Eier sind oval und ca. 0,5 mm lang. Die Larven graben sich tagsüber in den Gewässergrund ein und wandern nur nachts nach Beute umher. Sie überwintern 3 mal (manchmal auch 4 oder 5 mal) und erreichen schließlich eine Länge von ca. 30 mm.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017